Wassernetzkontrolle mit System

Das Leck-Kontroll-System LKS gibt zuverlässige Angaben über Verbrauch und Verlustwerte - auch über eine längere Zeitphase. Entscheidungsprozesse werden damit erleichtert und die effiziente Bewirtschaftung des Versorgungsnetz ermöglicht. 

Wichtigste Merkmale der LKS-Gebietsmessung:

  • Aufschlüsselung des Verbrauchs in einzelne Quartiere/Sektoren
  • Nachtmessungen ergeben zuverlässige Vergleichswerte
  • Temporäre oder fixe Messeinrichtung möglich
  • Unterschiedliche Messprinzipien des Durchflusses (z.B. Ultraschallmessung)
  • Statistische Auswertung über längere Perioden

Ablauf einer LKS-Messung: 

  • Definition der Messgebiete/-sektoren
  • Anschluss der Messgeräte
  • Schliessen der Schieber ohne gemessene Einspeisung in den Sektor
  • Registrierung der Einspeisemengen
  • Einbezug/Erfassung Sonderverbraucher
  • Bilanzieren/Auswerten der Verbrauchswerte pro Sektor
  • Interpretation der Resultate
  • Vorschlag für weitere Massnahmen
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com